Solar Ladegerät

Solar Ladegeräte konnten in den letzten Jahren enorme technologische Fortschritte für sich verbuchen und sind längst keine Spielereien mehr für technikversierte und grüne Gutmenschen. Vielen ist immer noch nicht bewusst, dass beispielsweise ein Smartphone mittels mobilen solaren Ladegeräts bereits in wenigen Stunden voll aufgeladen werden kann.

RavPower - Handy Solar Ladegerät Handy Testsieger

Anker - TabletSolar Ladegerät Tablet Testsieger

XTPower - LaptopSolar Ladegerät LaptopTestsieger

Preis ab 49,99 Euroab 54,99 Euroab 149,00 Euro
Leistung15 Watt21 Watt36 Watt
Spannung5 Volt5 Volt5 / 18 Volt
Stromstärke (USB-Port)5V 1.0 A; 2.0 A (3.0 A Max.)5V 2.4 A; 2.4 A (3.0 A Max.)5V 2.0 A
Anschlüsse2 x USB-Port2 x USB-Port1 x USB-Port
1 x DC-Port

Bestpreis »


Bestpreis »


Bestpreis »

Wie funktioniert ein mobiles, solares Ladegerät?

Solar LadegerätEin mobiles, solares Ladegerät besteht aus einem oder mehreren Solarmodulen, welche geschützt durch gehärtetes Plastik, in einem abnutzungsfesten Polyesterstoff eingewebt sind. Darüber hinaus verfügt ein Solar Ladegerät auch über einen oder mehrere Anschlüsse, über die die erzeugte elektrische Energie bezogen wird. Beim Anschluss handelt es sich meist um einen USB-Port.

Die in den Solarmodulen enthaltenen Solarzellen bestehen aus den unterschiedlichsten Halbleitermaterialien. Halbleiter sind Festkörper, die unter Energiezufuhr (Wärme) elektrisch leitfähig werden. Die Mehrzahl der weltweit produzierten Solarzellen besteht aus dem Elementhalbleiter Silizium (Si).

Elektrische Energie wird erzeugt, indem Strahlen der Sonne auf die Solarmodule des Solar Ladegeräts treffen. Die Photonen aus den Sonnenstrahlen werden von den Modulen absorbiert und in elektrische Energie umgewandelt. Bereits kurz nach Auftreffen der Sonnenstrahlen setzt der Umwandlungsprozess ein.

Nachdem die elektrische Energie erzeugt wurde, muss diese nur noch Gerät übertragen werden. Dies geschieht beispielsweise mit Hilfe eines USB-Anschlusses. Hierbei muss das aufzuladende Gerät, zum Beispiel ein Smartphone, Tablet, Bluetooth Lautsprecher oder eine e-Zigarette, einfach mittels USB-Ladekabel mit den USB-Anschluss eines solaren Ladegeräts verbunden werden. Der Ladevorgang startet automatisch, sofern die Solarmodule genügend Strom erzeugen können und eine gewisse Spannung gehalten werden kann.

Hinweis: Das zu verwendete USB-Ladekabel spielt eine große Rolle bei der Ladegeschwindigkeit. Das Material, wie auch die Beschaffenheit des USB-Kabels bestimmen wie hoch der Wiederstand (Ohm) des Ladekabels ist. Minderwertige USB-Ladekabel verfügen über einen meist hohen Wiederstand, was dazu führt, dass der Ladevorgang länger ausfällt.

Für wenn eignen sich solarbetriebene Ladegeräte?

Im Grunde genommen eignen sich solarbetriebene Ladegeräte für diejenigen Personen, welche täglich oder auch nur gelegentlich elektronische Geräte aufladen. Speziell für diejenigen, die positiv zur CO₂-Bilanz beitragen oder auf lange Sicht Stromkosten sparen möchten, ist ein Solar Ladegerät besonders zu Empfehlen.

Doch seine größten Stärken zeigt ein Solar Ladegerät besonders auf Reisen. Denn mit Hilfe eines solaren Ladegeräts kann eine autonome Energieversorgung für kleine Elektrogeräte sichergestellt werden. Das ist gerade dann von großem Vorteil, wenn man sich für längere Zeit abseits von Zivilisationen aufhalten möchte oder einem keine Steckdose zur Verfügung steht, aus welchen Gründen auch immer.

Ideal ist ein Solar Ladegerät für Packbacker, Camper, digitale Nomaden und Freelancer.

3 gute Gründe für ein Solar Ladegerät

  • Geldersparnis auf lange Sicht (Break-Even: nach ca. 3 Jahren)
  • Autonome Elektrizitätsgewinnung, d.h. geringere Abhängigkeit von Stromversorgern
  • Positiver Beitrag zur CO₂-Bilanz

Geldersparnis auf lange Sicht

Auf langer Sicht lassen sich mit einem Solar Ladegerät Kosten einsparen. Heutzutage produzierte Solarpanels halten bei sachgerechter Inbetriebnahme bis zu 30 Jahre. Bereits nach wenigen Jahren amortisiert sich der Anschaffungspreis und Sie beziehen elektrischen Strom für lau.

Autonome Elektrizitätsgewinnung

Ein Solar Ladegerät kann der erste Schritt zu einer autonomen Stromversorgung sein. Zwar wird in den meisten Fällen nicht ausreichend elektrische Energie produziert, um auch größere Elektronikgeräte mit ausreichend Elektrizität zu versorgen.

Doch zum Aufladen kleinerer elektrischer Geräte, wie z.B. Smartphones, Tablets, elektrischer Zigaretten, sowie Bluetooth- und Navigationsgeräten, reicht der erzeugte Strom aus – natürlich wenn die Solarpanels auch in der Lage sind eine gewisse Leistung zu produzieren.

In diesem Zusammenhang zu empfehlen ist, ein Solar Ladegerät in Verbindung mit einer Powerbank zu nutzen. Dadurch kann der nicht sofort benötigte erzeugte Strom gespeichert werden.

Positiver Beitrag zur CO₂-Bilanz

Jedes einzelne Solar Ladegerät trägt dazu bei den CO₂-Ausstoß zu reduzieren. Natürlich sollte man sich nicht der Illusion hingeben, dass solare Ladegeräte völlig frei jeglichen Emissionswerten sind. Denn die Herstellung eines Solar Ladegeräts setzt auch einen gewissen CO₂-Ausstoß frei.

Weiterhin besteht die Erdkruste zu etwa 25,8% Gewichtsprozent aus Silicium und ist damit das zweithäufigste, nach dem Sauerstoff anzutreffende Element. Aus diesem Grund kann Silicium auch ohne größere Umweltschäden abgebaut werden. Desweiteren wirkt sich positiv aus, dass Silicium zu 100% recycelbar und völlig unschädlich für den menschlichen Körper und die Umwelt ist.

Solar Ladegerät kaufen – das ist zu beachten

Die Auswahl der auf den Markt angebotenen Solar Ladegeräte ist unüberschaubar. Da fällt es nicht leicht, dass für die eigenen Bedürfnisse perfekte Solar Ladegerät zu finden. Doch wir möchten Sie hierbei unterstützten und stellen Ihnen nachfolgend die vier wichtigsten Kriterien vor, die Sie in Ihrer Kaufentscheidung berücksichtigen sollten.

Technische Daten

Die Leistung eines Solar Ladegeräts bestimmt sich durch die Größe der Solarpanels und dem Wirkungsgrad derer. Je größer das Solarpanel und desto höher der Wirkungsgrad ist, desto mehr elektrische Energie kann das Solar Ladegerät produzieren.

Elektrische Einheiten die von Bedeutung sind:

  • Leistung (Watt)
  • Spannung (Volt)
  • Stromstärke (Ampere)

Die Leistung (Watt) sollte zumindest 5 Watt betragen, darunter liefert ein solares Ladegerät zu wenig elektrische Energie.

Die Formel zur Berechnung der Leistung beträgt: P=U*I (Watt = Volt x Ampere)

Die meisten elektronischen Kleingeräte setzten eine Spannung von 5 Volt voraus. Solar Ladegeräte die über einen USB-Anschluss verfügen, geben eine Spannung von 5 Volt aus.

An der Höhe der Stromstärke (Ampere [A]) kann man erkennen, wie schnell ein Gerät aufgeladen werden kann, bei optimalen Verhältnissen.

Es gilt: 1.0 A = 1.000 mAh

Anschlüsse

Je nachdem was aufgeladen werden soll, muss ein solares Ladegerät auch über die hierzu erforderlichen Schnittstellen verfügen. Der Großteil der auf den Markt angebotenen solaren Ladegeräte verfügt über einen USB-Anschluss.

Unterschiede ergeben sich auch in der Anzahl der USB-Anschlüsse.

Maße (Gewicht & Größe)

Je mehr Solarpanels ein solares Ladegerät hat und je größer diese sind, desto höher ist auch die produzierte Menge an elektrischer Energie. Nachteilig wirkt sich aber aus, dass je größer und schwerer ein Solar Ladegerät ist, dieses auch unhandlicher zu transportieren ist.

Befestigungsmöglichkeiten

Einige Solar Ladegeräte verfügen über spezielle Ösen an denen das Ladegerät an anderen Objekten, wie z.B. einem Rucksack, einer Schnurr oder einem Gerüst befestigt werden kann. Hierzu bedient man sich zusätzlich noch einer Schnurr oder Karabinerhacken.

Solar Ladegerät Test

Aufgrund von selbst durchgeführten Solar Ladegerät Tests, Vergleichen, Recherchen und bestehenden Bewertungen, können wir Ihnen bedenkenlos die folgenden, in der Tabelle gelisteten Ladegeräte empfehlen.

RavPower - Handy Solar Ladegerät Handy Testsieger

Anker - TabletSolar Ladegerät Tablet Testsieger

XTPower - LaptopSolar Ladegerät LaptopTestsieger

Preis ab 49,99 Euroab 54,99 Euroab 149,00 Euro
Leistung15 Watt21 Watt36 Watt
Spannung5 Volt5 Volt5 / 18 Volt
Stromstärke (USB-Port)5V 1.0 A; 2.0 A (3.0 A Max.)5V 2.4 A; 2.4 A (3.0 A Max.)5V 2.0 A
Anschlüsse2 x USB-Port2 x USB-Port1 x USB-Port
1 x DC-Port

Bestpreis »


Bestpreis »


Bestpreis »

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Was kann alles mit einem Solar Ladegerät aufgeladen werden?

Mit einem Solar Ladegerät können jegliche Art von Kleinelektrogeräten, wie z.B. Smartphones, Tablets, Laptops, e-Zigaretten, Navigationssysteme, sowie jegliche Art von Bluetooth-Geräten aufgeladen werden.

Wichtig ist, dass das solare Ladegerät auch über die benötigen Anschlüsse verfügt und auch die erforderliche Leistung an Energie produzieren kann.

In welcher Position werden die meisten Sonnenstrahlen aufgefangen?

Die besten Resultate erzielen Sie, wenn Sie das Solar Ladegerät senkrecht, in einem Neigungswinkel von 45 °C bis zu 90 °C, ausrichten.

Nebendies reflektieren Fenster einen Teil der Sonnenstrahlen.

Solar Ladegerät Handy – Empfehlung?

Gerade Handys lassen sich mit einem Solar Ladegerät bereits in kurzer Zeit vollständig aufladen. Im Grunde genommen kann jedes Solar Ladegerät zum aufladen eines Handys in Betracht kommen, solange das Ladegerät auch über einen USB-Anschluss verfügt.

Wie kann der erzeugte Strom gespeichert werden?

Das Problem vieler solarer Ladegeräte ist der, dass der erzeugte Strom sofort bezogen werden muss. Abhilfe schaffen hier Powerbanks, indem diese die produzierte elektrische Energie für einen späteren Einsatzzweck speichern.

In unserem Powerbank Test 2016 sehen Sie, welche Powerbanks empfehlenswert sind.

Wie lange hält ein Solar Ladegerät (Lebenserwartung)?

Bei ordnungsgemäßer Benutzung kann ein Solar Ladegerät bis zu 35 Jahre halten.

Wir, also das Team hinter externerakku-ratgeber.de, hoffen das wir Sie mit unserem Solar Ladegerät Test darin unterstützen konnten, dass für Ihre Bedürfnisse perfekte Solar Ladegerät zu finden.

Share This