Pokémon Go Powerbank

Das Pokémon Go Fieber hat nun auch Deutschland erreicht. Überall ist das gleiche zu beobachten, groß und klein gleichermaßen machen Jagd auf Glumanda, Schiggy, Bisasam, Pikachu und wie sie sonst noch alle heißen.

Doch mit dem Jagdfieber häufen sich auch die Beschwerden, über einen Smartphone-Akku der sich viel zu schnell dem Ende entgegen neigt. Verwunderlich ist dies kaum, erfordert Pokémon Go zum Betrieb nicht nur gleichermaßen Netzwerkzugriff, GPS und einen eingeschalteten Bildschirm.

Damit das Jagdfieber nicht abrupt aufgrund eines leeren Akkus endet muss, sind Powerbanks (auch: externer Akku, mobiler Akku) genau das richtige! Doch welche Powerbank ist für Pokemon Go die richtige?

Pokémon Go: Powerbank

Bei der immensen Auswahl an Powerbanks ist es nicht leicht den richtigen externen Akku auszuwählen. Doch welche ist bzw.  wie sieht die perfekte Powerbank für Pokémon Go aus?

Dieser Frage sind wir auf den Grund gegangen und zeigen nachfolgend auf, was beim Kauf beachtet werden sollte und welche die beste Pokémon Go Powerbank ist.

Was sollte eine Powerbank speziell für Pokémon Go mitbringen?

Um die perfekte Powerbank für Pokémon Go bestimmten zu können, sollte man sich das Spiel einmal genauer anschauen. Hauptsächlich irrt man umher und versucht alle – derzeit sind es 151 – Pokémon zu fangen. Im späteren Spielverlauf tritt man gegen Gegner auf der Straße oder in Arenen an.

Charakteristisch für Pokémon Go ist, dass man sich viel im freien mit seinem Smartphone bewegen muss. Gut zu beobachten ist das, wenn man Pokémon Eier schnell zum schlüpfen bringen möchte. Denn dann muss man zumindest eine Strecke von zehn Kilometern zurücklegen. Daher kann gesagt werden, dass die perfekte Powerbank für Pokémon Go sowohl kompakt ist, aber dennoch ausreichend Kapazität (mAh) bereithält, um ein Smartphone mehrere Male vollständig aufladen zu können.

Die zwei wichtigsten Fragen beim Kauf sind daher:

  1. Wie lange am Stück ist man im freien unterwegs?
  2. Ist man alleine oder mit Freunden unterwegs?

Je nachdem wie lange man unterwegs ist und ob man alleine oder mit Freunden unterwegs ist, sollte man sich für eine größere oder kleinere Powerbank entscheiden. Ist man außerdem mit Freunden unterwegs, ist es ganz praktisch, wenn die Powerbank über mehr als einen USB-Anschluss verfügt.

Übersicht: Smartphone Modelle und ihre Kapazität (mA)

Je nachdem, wie hoch die Kapazität deines Smartphones ist, umso höher sollte auch die Kapazität der Powerbank sein. Die Kapazität wird in der Maßeinheit Amperestunde, genauer gesagt in Milliamperestunden (mAh) angegeben. Wie oft eine Powerbank ein Smartphone vollständig aufladen kann, kann mit der folgenden Formel leicht berechnet werden:

([Kapazität der Powerbank] x 0,75) / (Kapazität des Akkus des aufzuladenden Smartphones)

Wird beispielsweise eine Powerbank gesucht, die ein iPhone 6 (1.810 mAh) dreimal aufladen kann, sollte die Powerbank mit mindestens 12.500 mAh daherkommen. Die folgende Übersicht gibt Ihnen eine Übersicht der Kapazität (mAh) der weitverbreitetsten Smartphones an:

  • Apple iPhone 6 Plus: 2.915 mAh
  • Apple iPhone 6: 1.810 mAh
  • Apple iPhone 6S: 1.715 mAh
  • Samsung Galaxy S6 Edge+: 3.000 mAh
  • Samsung Galaxy S6 Edge: 2.600 mAh
  • Samsung Galaxy S6: 2.550 mAh
  • Samsung Galaxy S5: 2.800 mAh
  • Motorola Nexus 6: 3.220 mAh

Die beste Powerbank für Pokémon Go

Die perfekte Powerbank für Pokémon Go sollte sowohl handlich, als auch über ausreichend Kapazität verfügen. Wir konnten nicht nur bereits unzähligen Powerbanks einem ausführlichen Test unterziehen, auch sind wir selbst begeisterte Pokémon Go Spieler, was für uns die Sache einfach macht die beste Powerbank für Pokémon Go zu bestimmen.

#1 Anker PowerCore 20100

Anker Powerbank für Pokemon GODie Anker PowerCore 20100 besticht durch eine hohe Kapazität, zu der im Vergleich dazu geringen Größe und Gewicht. Auch liegt die Powerbank gut in der Hand und sollte in jede Hosen- oder Jackentasche passen. Mit einer Kapazität von 20.100 mAh kann beispielsweise ein iPhone 6 (1.810 mAh) bis zu acht mal vollständig aufgeladen werden. Das müsste locker reichen, um ein ganzes Wochenende lang auf Pokemon Jagd zu gehen. Außerdem ist die Anker PowerCore 20100 mit zwei USB-Anschlüssen ausgestattet, womit zwei Smartphones gleichzeitig aufgeladen werden können. Keyfacts

  • Kapazität: 20.100 mAh
  • Gewicht: 356 g
  • Maße: 166 x 85 x 22 mm
  • USB-Ausgänge: 2 x 5 V / 2.4 A

Anker PowerCore 20100 auf amazon.de anschauen »  

#2 EasyAcc Smart 10000mAh

Powerbank für Pokemon GO von EasyAccDie EasyAcc Smart ist um einiges flacher, leichter und handlicher als die Anker PowerCore, dafür kommt diese aber auch mit weniger „Leistung“ daher. Personen mit großen Händen können die Powerbank zusammen mit dem Smartphone in einer Hand halten. Die Kapazität beträgt 10.000 mAh, womit ein iPhone 6 (1810 mAh) ungefähr viermal vollständig aufgeladen werden kann. Weiterhin kommt die Powerbank mit zwei USB-Anschlüssen daher, was wiederum bedeutet, dass zwei Personen gleichzeitig ihr Smartphone während der Jagd nach Pokemon aufladen können. Keyfacts

  • Kapazität: 10.000 mAh
  • Gewicht: 226 g
  • Maße: 144 x 75 x14,8 mm
  • USB-Ausgänge: 2 x 5 V / 2.4 A

EasyAcc Smart auf amazon.de anschauen »

#3 Lumsing Grand A1

Mobiler Akku zum Pokemon Go SpielWer auf der Suche nach Pokemon nicht unnötig Ballast mit sich rumschleppen möchte, ja für den könnte die Lumsing Grand A1 die richtige Powerbank sein. Mit einer Kapazität von 6.700 mAh kann ein iPhone 6 (1810 mAh) gerade einmal zweieinhalb mal aufgeladen werden. Doch das reicht für mehrere Stunden Jagt völlig aus. Dadurch, dass der externe Akku nur über einen USB-Ausgang verfügt, kann nur ein Smartphone zur gleichen Zeit aufgeladen werden. Keyfacts

  • Kapazität: 6.700mAh
  • Gewicht: 147 g
  • Maße: 98 x 46 x 21 mm
  • USB-Ausgänge: 5 V / 2.1 A

Lumsing Grand A1 auf amazon.de anschauen »

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.